Quasilectrisches Medieninstitut - InDesign Schriften in Pfade konvertieren

Verfasst von kim. / Verfasst am .

InDesign Schriften in Pfade konvertieren

Viele Druckereien wollen in angelieferten Daten alle Schriften in Pfade konvertiert haben. Dieses in InDesign zu erle­di­gen ist doch kein Hexen­werk, denkt ihr gerade? Richtig, grund­sätz­lich nicht. Ein ein­fa­cher Befehl (cmd + shift + O) wandelt alle in an­ge­klickten Text­boxen be­findlichen Schriften in Pfade um. ABER leider funktioniert diese Umwandlung nur bedingt. Sobald man eine Kontur nutzt oder einen Text­effekt anwendet, wird die Schrift beim Umwandeln in Pfade zerstört – sie wird fetter, schmaler, farbige Kon­turen ver­ändern sich kom­plett oder andere un­ge­wünschte Effekte entstehen. Um dies zu verhindern und die Schriften genauso um­zu­wandeln, wie man sie an­ge­legt hat, gibt es einen klei­nen Trick beim Ex­por­tieren ins PDF-For­mat.  

Dazu er­stellt man auf der be­tref­fen­den Seite (oder auf der Muster­seite, falls es ein län­geres Do­ku­ment ist) ein kleines Recht­eck, füllt dieses weiß und stellt dann die Deck­kraft über die Effekte-Palette auf Null ein. Nun in der Seitenpalette oben rechts die erwei­ter­ten Be­dien­feld­op­tionen an­klicken, dort auf "Seiten­attri­bute" –> "Druck­bogen­re­du­zierung" –> auf "Be­nutzer­de­finiert" klicken und dort die Käst­chen "Text (und Kontur) in Pfade um­wan­deln" an­klicken. Wird das Do­ku­ment nun als PDF ex­por­tiert, wer­den alle Schriften ein­wand­frei und mit den an­ge­leg­ten Effekten in Pfade umgewandelt. 

Wichtig ist, dass in den Ex­port­funk­tionen von Acro­bat die Kom­pa­ti­bi­lität auf PDF 1.3 steht, sonst funk­tio­niert dieser Trick leider nicht.
Hier gibt es ein Video, das Whykiki erstellt hat und auf YouTube teilt:

Quasilectrisches Medieninstitut

Fellackerstr. 2
47495 Rheinberg

Impressum | Kontakt

Gemacht 2015 vom Quasilectrischen Medieninstitut